Gemeindliche Förderung von Handwerkerleistungen für die Gebäudeinfrastruktur

Die Digitalisierung hat Einzug in fast alle Bereiche des Lebens gehalten. Sie verändert unsere Wohn- und Arbeitsgewohnheiten, ermöglicht neue Arten zu lernen. Gerade die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig schnelles Internet für Privathaushalte ist, sei es für Home-Office aber auch Home-Schooling und weitere Anwendungen. Wer einen Gigabitanschluss am Gebäude hat, möchte auch, dass Leistung im Büroraum, oder der Wohnung ankommt – dies gilt insbesondere für Mehrfamilienhäuser. Daher kann es notwendig sein, dass an der hausinternen Verkabelung / Gebäudeinfrastruktur  zusätzliche Arbeiten ausgeführt werden müssen.

Hierzu fördert die Gemeinde Kleinostheim getätigte Aufwendungen mit einmalig 300 € für eine Glasfaserinfrastruktur im Gebäude. Dies können Handwerkerleistungen, Eigenleistungen sowie Materialbeschaffungskosten sein.

Der Zuschussantrag muss bis spätestens 30.06.2021 mit dem zugehörigen Vordruck beantragt und bei der Gemeinde Kleinostheim eingegangen sein. Der Vordruck kann per E-Mail: gebaeudeinfrastruktur@kleinostheim.de oder per Telefon: 06027/474-0 angefordert und online unter www.kleinostheim.de/online-formulare ausgefüllt werden.

Die genauen Fördervoraussetzungen sind in der Förderrichtlinie der Gemeinde Kleinostheim vom 6. Mai 2021 festgelegt, die auf der Homepage der Gemeinde Kleinostheim, www.kleinostheim.de eingesehen werden kann.

Gemeinde Kleinostheim

youtubexingvimeotwittertubmlrsuchesearchrsspluspinterestphonenav_arrownav_arrow_whitelogo-kleinostheimlinkedininstagramicon-arrow-righticon-arrow-leftgoogle-plusflickrfaqfacebookcontactarrow